prague baroque orchestra & vocal ensemble               
 

AKTUELLES

Bejun Mehta reveals the secrets of the countertenor's world
15145641535 47462d7360 kAmerican countertenor, Bejun Mehtareturns to Prague.
With a new name but with the same star constellation, Bejun is launching the third annual concert series Collegium 1704 in the Rudolfinum, which was both critics and audiences for the short period of its existence dubbed one of the major cultural events of the season. A concert on October 21 at the Rudolfinum brings Bejun, "best countertenor present" (according to Süddeutsche Zeitung), back to Prague. His calendar items in recent months include the best known opera and concert stage. Bejun Mehta bewitched Prague audience three years ago at the National Theatre with his first concert with Collegium 1704 under Václav Luks, which started inspiring cooperation: Collegium 1704 made ​​in the Baroque theater in Czech Krumlov film with Gluck's Orfeo ed Euridice , that was awarded the "DVD -September" and "Editor 's Choice" by Gramophone magazine and "IRR Outstanding" British International Record Review".
"I like working with Collegium 1704 and Václav. Besides the fact that they are first-class musicians, it is also a group of exceptionally cordial people. And it has the most positive impact that music ... joy!", says Bejun Mehta .

 
 
Olimpiade returns to the National Theatre in Prague
olimpiade foto c national theatre prague 2 20140220 1322695739Olimpiade by Josef Mysliveček returns back to the National Theater in Prague. Public performances of the successful production were given at the National Theater in Prague, in Caen, Dijon, Luxembourg and in the Theater an der Wien. The production attracted a great deal of attention on the European music scene and its international fame confirmed also the nomination for International Opera Award 2014 in London.
You can see the performances on the 3rd, 11th and 16 th October 2014.

 

 
Nachdem Sara Mingardo ihr Konzert absagen musste, wird stattdessen die kanadische Sopranistin Karina Gauvin zu erleben sein
Karina Gauvin 234x175Aufgrund einer unvorhersehbaren Konstellation im Rahmen einer Opernproduktion musste Sara Mingardo ihr Konzert am 18. November 2014 leider absagen. Stattdessen wird eine für die Interpretation von Barockmusik ebenso international berühmte Sängerin, die kanadische Sopranistin Karina Gauvin, auftreten.
„Wir hatten Glück um Unglück. Karina ist eine sehr beschäftigte Künstlerin aus Kanada, die wir während ihres Opern-Engagements am Théâtre des Champs-Élysées in Paris erreichen konnten. Das Publikum hat nun die einmalige Gelegenheit, die legendäre Barocksängerin zum ersten Mal in der Tschechischen Republik zu erleben“, sagt Václav Luks, Dirigent und Künstlerischer Leiter von Collegium 1704 sowie Dramaturg der 3. Saison von „Collegium 1704 im Rudolfinum“. Karina Gauvin und Collegium 1704 werden unter der Leitung von Václav Luks Vivaldis Motette „In furore iustissimae irae“ und Arien aus Händels Opern „Alcina“, „Rodelinda“ und „Rinaldo“ darbieten.
Gönnen Sie sich einen kleinen Vorgeschmack und genießen Sie Karina Gauvin mit Händels Arie „Care Selve“ aus dem Opernhaus in Atalanta sowie mit einer der populärsten Barockarien „Lascia chi'o pianga“ aus Händels Oper „Rinaldo“.

Bereits erworbene Eintrittskarten für das Konzert am 18. November behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Wir sind mit Sara Mingardo für einen neuen Konzerttermin in der kommenden Saison in Kontakt. Wir bitten um Ihr Verständnis!

 
Glucks Orfeo ed Euridice mit Bejun Mehta und Collegium 1704 auf DVD und Blu-Ray
Orfeo-bookletDas Barocktheater des Schlosses Český Krumlov bietet die ideale Kulisse für eine der bedeutendsten Opern der Musikgeschichte – Christoph Willibald Glucks „Orfeo ed Euridice“. Regisseur Ondřej Havelka verbindet authentische Elemente mit moderner Psychologie und wählt ein kinematisches Erscheinungsbild, das uns wortwörtlich hinter die Kulissen des einzigartigen Ortes führt. Bejun Mehta, der „womöglich der beste Countertenor der Gegenwart ist“ (Süddeutsche Zeitung), verleiht den Gefühlen, die Orfeos Herz quälen, Glaubwürdigkeit. Die österreichische Sopranistin Eva Liebau jongliert als seine geliebte Euridice mit Freude und Eifersucht. Regula Mühlemann verleiht dem düsteren Ton des Werks als Amor heitere Erleichterung. Die hervorragenden Solisten werden vom Prager Barockorchester Collegium 1704 und vom Vokalensemble Collegium Vocale 1704 unter der Leitung von Václav Luks begleitet. Die Produktion ist die perfekte Veröffentlichung, um im Jahr 2014 Glucks 300. Geburtstag zu feiern!

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite von ARTHAUS.
Bilder von den Aufnahmen in Český Krumlov finden Sie in unserer Fotogallerie.
Der Trailer zur DVD ist auf YouTube abrufbar.

Collegium 1704 | mobil: +420 773 99 1704 | tel.: +420 246 052 456 | e-mail: info@collegium1704.com | adresa: Mánesova 813/4, 120 00 Praha, ČR

2013 © Collegium 1704
TschechischeFranzösischeEnglishDeutsch