FB   Twitter   You Tube

Terminkalender

Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Zu Monat
  • 17
    Donnerstag
    Oktober
    2019
    Warsaw
    Poland

    W. A. Mozart: Requiem

    Concert

    17 10

    W. A. Mozart: Requiem

    Warsaw
    Concert
    17
    Donnerstag
    Oktober
    2019
    19:30 Uhr
    Holly Cross church

    W. A. Mozart: Requiem

    In October, Collegium Vocale 1704 will perform Mozart´s Requiem in Holly Cross church in Warsaw. This concert is held to commemorate most famous polish composer, Frederick Chopin. The next performance takes place in Dijon.
    Johanna Winkel | soprano
    Marie Henriette Reinhold | alto
    Patrick Grahl | tenor
    Krešimir Stražanac | bass

    Collegium Vocale 1704
    Orkiestra Historyczna

    Andreas Staier | conductor

    W. A. Mozart – Requiem K. 626
    SCHLIESSEN
  • 19
    Samstag
    Oktober
    2019
    Dijon
    France

    W. A. Mozart: Requiem

    Concert

    19 10

    W. A. Mozart: Requiem

    Dijon
    Concert
    19
    Samstag
    Oktober
    2019
    20:00 Uhr
    Opéra de Dijon

    W. A. Mozart: Requiem

    In October, Collegium Vocale 1704 will perform Mozart´s Requiem in Holly Cross church in Warsaw. This concert is held to commemorate most famous polish composer, Frederick Chopin. The next performance takes place in Dijon.
    Johanna Winkel | soprano
    Marie Henriette Reinhold | alto
    Patrick Grahl | tenor
    Krešimir Stražanac | bass

    Collegium Vocale 1704
    Orkiestra Historyczna

    Andreas Staier | conductor

    W. A. Mozart – Requiem K. 626
    SCHLIESSEN
  • 24
    Donnerstag
    Oktober
    2019
    Prag
    Tschechische Republik

    Resurrezione

    Saison 2019 | 20

    24 10

    Resurrezione

    Prag
    Saison 2019 | 20
    24
    Donnerstag
    Oktober
    2019
    19:30 Uhr
    Rudolfinum

    Resurrezione

    Die Musik aus Händels römischer Zeit ist reich an einzigartiger Originalität, Virtuosität und ungebändigter Fantasie eines jungen Schöpfers. Den mitreißenden Zweikampf des Guten und Bösen gestaltete Händel mit dem dramatischen Schwung eines Meisters der Barockoper. Das Werk zeichnet sich durch eine außerordentlich farbige Instrumentierung aus und stellt große Anforderungen an alle Solisten, insbesondere jedoch an die Rollen des Engels und des Luzifers.
    Julia Lezhneva | Engel
    Raffaella Milanesi | Maddalena
    Francesca Ascioti | Cleofa
    Topi Lehtipuu | San Giovanni
    Luigi De Donato | Luzifer

    Collegium 1704
    Václav Luks | Dirigent

    G. F. Händel — La Resurrezione HWV 47
    SCHLIESSEN
  • 25
    Freitag
    Oktober
    2019
    Dresden
    Deutschland

    Resurrezione

    Musikbrücke Prag – Dresden 2019 | 20

    25 10

    Resurrezione

    Dresden
    Musikbrücke Prag – Dresden 2019 | 20
    25
    Freitag
    Oktober
    2019
    19:30 Uhr
    Annenkirche

    Resurrezione

    Die Musik aus Händels römischer Zeit ist reich an einzigartiger Originalität, Virtuosität und ungebändigter Fantasie eines jungen Schöpfers. Den mitreißenden Zweikampf des Guten und Bösen gestaltete Händel mit dem dramatischen Schwung eines Meisters der Barockoper. Das Werk zeichnet sich durch eine außerordentlich farbige Instrumentierung aus und stellt große Anforderungen an alle Solisten, insbesondere jedoch an die Rollen des Engels und des Luzifers.
    Julia Lezhneva | Engel
    Raffaella Milanesi | Maddalena
    Francesca Ascioti | Cleofa
    Topi Lehtipuu | San Giovanni
    Luigi De Donato | Luzifer

    Collegium 1704
    Václav Luks | Dirigent

    G. F. Händel — La Resurrezione HWV 47
    SCHLIESSEN
  • 12
    Dienstag
    November
    2019
    Prag
    Tschechische Republik

    Arsilda

    Saison 2019 | 20

    12 11

    Arsilda

    Prag
    Saison 2019 | 20
    12
    Dienstag
    November
    2019
    19:30 Uhr
    Rudolfinum

    Arsilda

    Arsilda ist eines der wichtigsten Bühnenwerke Vivaldis, aus dem der Autor häufig Material für seine späteren Opern übernahm. Umso mehr überrascht, dass diese herrliche, das hervorragende Libretto von Domenico Lalli gestaltende Musik, die das unsterbliche Thema der Lüge und Verstellung behandelt, mehr als 300 Jahre auf ihre Wiederbelebung warten musste.
    Mireille Lebel | Arsilda
    Francesca Ascioti | Lisea
    Lisandro Abadie | Cisardo
    Fernando Guimarães | Tamese
    Kangmin Justin Kim | Barzane
    Lenka Máčiková | Mirinda
    Helena Hozová | Nicandro

    Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
    Václav Luks | Dirigent

    A. Vivaldi — Arsilda, regina di Ponto RV 700
    SCHLIESSEN
  • 13
    Mittwoch
    November
    2019
    Dresden
    Deutschland

    Arsilda

    Musikbrücke Prag – Dresden 2019 | 20

    13 11

    Arsilda

    Dresden
    Musikbrücke Prag – Dresden 2019 | 20
    13
    Mittwoch
    November
    2019
    19:30 Uhr
    Annenkirche

    Arsilda

    Arsilda ist eines der wichtigsten Bühnenwerke Vivaldis, aus dem der Autor häufig Material für seine späteren Opern übernahm. Umso mehr überrascht, dass diese herrliche, das hervorragende Libretto von Domenico Lalli gestaltende Musik, die das unsterbliche Thema der Lüge und Verstellung behandelt, mehr als 300 Jahre auf ihre Wiederbelebung warten musste.
    Mireille Lebel | Arsilda
    Francesca Ascioti | Lisea
    Lisandro Abadie | Cisardo
    Fernando Guimarães | Tamese
    Kangmin Justin Kim | Barzane
    Lenka Máčiková | Mirinda
    Helena Hozová | Nicandro

    Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
    Václav Luks | Dirigent

    A. Vivaldi — Arsilda, regina di Ponto RV 700
    SCHLIESSEN
  • 10
    Dienstag
    Dezember
    2019
    Prag
    Tschechische Republik

    Messias

    Saison 2019 | 20

    10 12

    Messias

    Prag
    Saison 2019 | 20
    10
    Dienstag
    Dezember
    2019
    19:30 Uhr
    Rudolfinum

    Messias

    Nur schwer ließe sich im Repertoire der Oratorien ein Werk finden, das sich in seiner Berühmtheit mit Händels Messias messen kann. Die Komposition, die innerhalb von 24 Tagen entstand, erlangte noch zu Händels Lebzeiten außerordentliche Popularität und wurde zu einem der Grundsteine der englischen Oratorientradition.
    Johanna Winkel | Sopran
    Benno Schachtner | Alt
    Krystian Adam | Tenor
    Krešimir Stražanac | Bass

    Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
    Václav Luks | Dirigent

    G. F. Händel — Messias HWV 56
    SCHLIESSEN
  • 12
    Donnerstag
    Dezember
    2019
    Dresden
    Deutschland

    Messias

    Musikbrücke Prag – Dresden 2019 | 20

    12 12

    Messias

    Dresden
    Musikbrücke Prag – Dresden 2019 | 20
    12
    Donnerstag
    Dezember
    2019
    19:30 Uhr
    Annenkirche

    Messias

    Nur schwer ließe sich im Repertoire der Oratorien ein Werk finden, das sich in seiner Berühmtheit mit Händels Messias messen kann. Die Komposition, die innerhalb von 24 Tagen entstand, erlangte noch zu Händels Lebzeiten außerordentliche Popularität und wurde zu einem der Grundsteine der englischen Oratorientradition.
    Johanna Winkel | Sopran
    Benno Schachtner | Alt
    Krystian Adam | Tenor
    Krešimir Stražanac | Bass

    Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
    Václav Luks | Dirigent

    G. F. Händel — Messias HWV 56
    SCHLIESSEN
  • 14
    Samstag
    Dezember
    2019
    Caen
    France

    Messiah

    Concert

    14 12

    Messiah

    Caen
    Concert
    14
    Samstag
    Dezember
    2019
    19:30 Uhr

    Messiah

    It would be difficult to find a work in the oratorio repertoire that is as celebrated as Händel’s Messiah. Composed in just 24 days, the work was already exceptionally popular during Händel’s lifetime, and it became one of the cornerstones of the English oratorio tradition.
    Johanna Winkel | soprano
    Benno Schachtner | alto
    Krystian Adam | tenor
    Krešimir Stražanac | bass

    Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
    Václav Luks | conductor

    G. F. Händel — Messiah HWV 56
    SCHLIESSEN
  • 15
    Sonntag
    Dezember
    2019
    Versailles
    France

    Messiah

    Concert

    15 12

    Messiah

    Versailles
    Concert
    15
    Sonntag
    Dezember
    2019
    15:00 Uhr
    Royal Chapel

    Messiah

    It would be difficult to find a work in the oratorio repertoire that is as celebrated as Händel’s Messiah. Composed in just 24 days, the work was already exceptionally popular during Händel’s lifetime, and it became one of the cornerstones of the English oratorio tradition.
    Johanna Winkel | soprano
    Benno Schachtner | alto
    Krystian Adam | tenor
    Krešimir Stražanac | bass

    Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704
    Václav Luks | conductor

    G. F. Händel — Messiah HWV 56
    SCHLIESSEN



  • 2014 2015 2016 2017

    Bleiben Sie in Kontakt

    Recherche

    FB Twitter You Tube flickr gr Pro cleny
    Collegium 1704 o. p. s. Mánesova 813/4, 120 00 Prag 2, Tel: +420 246 052 456, E-mail: info@collegium1704.com